Internationales Zentrum für Ethik in den Wissenschaften (IZEW)

Aktuelles

29.06.2018

Jessica Heesen spricht am MCIR

Forum Privatheit und Munich Center for Internet Research veranstalten gemeinsame Tagung "Mehr Daten, bessere Algorithmen: Chancen und Risiken der Preissetzung in der digitalen Welt!".


Die Menge und Bedeutung von Daten in der heutigen Zeit steigt. Immer mehr Daten werden über das Verhalten und die Präferenz von Konsumenten gesammelt und eröffnen somit den Spielraum für eine spezifischere Preissetzung von Kunden. Die vorhandenen Möglichkeiten dafür sind breit gefächert. Das Spektrum beinhaltet auf der einen Seite eher einfachere Verfahren, die die Zahlungsbereitschaft antizipieren. Ein Beispiel dafür ist die Produktbestellung im Internet, bei der letztendlich der Typ des Endgerätes entscheidet. Auf der anderen Seite werden diese Möglichkeiten auch bei Auktionsverfahren eingesetzt. Angefangen bei Auktionen für hochwertige (physische) Güter bis hin zu elektronischen Märkten, wie etwa bei Uber, wo das Angebot und die Nachfrage und damit auch der Preis automatisch ausgeglichen werden.

Wer profitiert von den neuen Verfahren? Ist es immer der Anbieter, der dadurch mehr über den Kunden in Erfahrung bringt, oder ist es der Nachfrager, dem somit mehr Optionen zur Verfügung stehen?

Anmeldung zur Tagung hier

Zurück