Medienbeiträge Sicherheitsethik

"Das kontrollierte Selbst. Warum Überwachung uns allen schadet"

Beitrag von Jessica Heesen vom 18.9.2013 im Netzdebatte-Blog der Bundeszentrale für politische Bildung

 

"Wie intelligent sind Videoüberwachungssysteme?"

Beitrag in der Süddeutschen Zeitung vom 31.7.2013, in dessen Rahmen Tobias Matzner interviewt wurde

 

Berichte zum Tag der offenen Tür des Projekts KRETA am 18.7.2013:

Südwestpresse

Stuttgarter Zeitung

Reutlinger Nachrichten

Reutlinger Generalanzeiger

 

"Gesellschaft aus Glas"

Radiointerview mit Tobias Matzner vom 29.6.2013 über automatisierte Videoüberwachung und ihre Folgen im Rahmen der Reihe Breitband auf Deutschlandradio Kultur

 

"Gefilmt, erkannt"

Artikel im Tagesspiegel zur intelligenten Videoüberwachung vom 25.5.2013

 

"Wie Überwachung 'intelligent' werden soll"

Artikel in der Süddeutschen Zeitung zum Thema der Überwachung durch "intelligente" Software vom 9.3.2013

 

"Kalter Krieg am Campus"

Beitrag im Deutschlandfunk zur Zivilklausel an deutschen Hochschulen vom 3.3.2013 (Wissenschaft im Brennpunkt)

Manuskript zur Sendung

 

"Überwacht? Mit Sicherheit!"

Wissenschaftsdoku auf 3sat vom 18.9.2012

 

"Sicherheit in Deutschland: Leben zwischen Gefahr und Risiko"

Beitrag über das Projekt BaSiD vom 7.2.2012 auf der Seite news.de

 

"Späher, Scanner und Sensoren: Kann Technik uns vor Terrorismus schützen?"

Beitrag auf 3sat vom 10.10.2011 im Rahmen der Sendung hitec

 

"Das Recht auf Sicherheit - Von Körperscannern, Kernkraftwerken und den Reisen des Odysseus" 

Beitrag auf Bayern 2 vom 29.9.2011 im Rahmen der Reihe IQ - Wissenschaft und Forschung

Aktuelles aus der Sicherheitsethik

14.07.2017

Veröffentlichung: "Leitlinien für eine gerechte Verteilung von Sicherheit in der Stadt"

Die im Rahmen des Projekt VERSS (BMBF) entstandenen Leitlinien für eine gerechte Verteilung von Sicherheit in der Stadt stehen ab sofort über die Projektseite zum Download bereit. In Auszügen werden sie zudem beim...

[mehr]
02.06.2017

Interview: Digitale Schlachten

Andreas Baur-Ahrens, wissenschaftlicher Mitarbeiter des IZEW, wurde zu Cyberwarfare von Cantaloup.FM interviewt. Der gesamte Artikel, sowie ein Mitschnitt des Interviews stehen nun auf Cantaloup.FM zur Verfügung.

[mehr]
08.05.2017

Stellenausschreibung wiss. MitarbeiterIn (TV-L E13, 75%)

Die Stelle ist ist Teil eines internationalen und interdisziplinären Projektes zum Thema Katastrophenvorsorge und -management. Bewerbungsfrist ist der 28. Mai 2017.

[mehr]
10.03.2017

Sommercamp 2017 - Sicher in der Stadt

Das Sommercamp „Sicher in der Stadt. Zusammenleben und Konflikt im Stadtraum“ findet vom 10. bis 13. August 2017 im Schader-Forum in Darmstadt statt. Interessierte können sich ab sofort bis zum 31. März 2017 bewerben. Weitere...

[mehr]
10.03.2017

Sicherheit in der Stadt: Workshop in Wuppertal

Zu einem Workshop trafen sich jetzt rund 50 Vertreter aus Politik, Verwaltung, Fachverbänden, Interessengruppen und Privatleute im Rahmen des Projekts "Aspekte einer gerechten Verteilung von Sicherheit in der Stadt"...

[mehr]
11.11.2016

22.11.2016, IZEW-Kolloquium WS 16/17 - Vortrag: Dr. Franz-Hubert Robling - Überlegungen zu einer Theorie der rhetorischen Ethik

Am Di. 22. November 2016, 12-13 Uhr, findet der vierte Vortrag im Rahmen des IZEW-Kolloquiums im WS 2016/17 statt: Dr. Franz-Hubert Robling spricht über Überlegungen zu einer Theorie der rhetorischen Ethik. Raum: Raum 0.01,...

[mehr]
21.10.2016

Smarte Sicherheit - Deutschlandfunk und Ö1 Interviews

Der Deutschlandfunk und das Ö1 interviewen Andreas Baur-Ahrens und Marco Krüger zur Zukunft und den Problemen smarter Sicherheit. Die beiden Mitschnitte können auf den Seiten des Deutschlandfunks und des Ö1 eingesehen werden.

[mehr]
Treffer 1 bis 7 von 12
<< Erste < Vorherige 1-7 8-12 Nächste > Letzte >>