Prof. Dr. Regina Ammicht Quinn

Sprecherin des IZEW
Leiterin des Arbeitsbereiches Ethik und Kultur
Leiterin des Forschungsschwerpunkts Sicherheitsethik
Direktorin des Zentrums für Gender und Diversitätsforschung (ZGD) der Universität Tübingen (gemeinsam mit Prof. Dr. Ingrid Hotz- Davies)

 

 

Universität Tübingen
Internationales Zentrum für
Ethik in den Wissenschaften (IZEW)
Wilhelmstraße 19
72074 Tübingen

Tel:  ++49 / 7071 / 29 77983
Fax: ++49 / 7071 / 29 5255

E-Mail: regina.ammicht-quinn[at]uni-tuebingen.de

 


Werdegang

Studium der Katholischen Theologie und Germanistik; Referendariat und Schuldienst
Promotion zur Ethik der Theodizeefrage (Von Lissabon bis Auschwitz. Zum Paradigmawechsel in der Theodizeefrage, Freiburg i.Ue./Freiburg/Br. 1992.)
Habilitation zu Körper, Religion und Sexualität. (Körper, Religion und Sexualität. Theologische Reflexionen zur Ethik der Geschlechter (1999), Mainz, 3. Aufl. 2004.)

Im Zusammenhang von Erstplatzierungen bei Berufungen mehrfache Verweigerung des dafür nötigen kirchlichen „nihil obstat“.

Von Februar 2010 bis Mai 2011 Staatsrätin für interkulturellen und interreligiösen Dialog sowie gesellschaftliche Werteentwicklung als parteiloses Mitglied der Landesregierung von Baden-Württemberg

Arbeitsschwerpunkte

Grundfragen der Ethik

 

Anwendungsbezogene ethische Fragen:

  • Kulturethik; ethische Grundlagen kultureller Konflikte
  • Ethik und Sicherheit
  • Ethische Fragen des demografischen Wandels
  • Gender-Diskurse
  • Körperdiskurse; Sexualität; Scham
  • Ethik und Literatur; Ethik und Kunst
  • Ethik, Glück, Lebenskunst
  • Theologische Ethik; feministische Theologie; frömmigkeitsgeschichtliche Fragen
  • Religionen und Kulturen; Religionsfreiheit

Mitgliedschaften

  • Mitglied des Vorstands und des Wissenschaftlichen Rats des Internationalen Zentrums für Ethik in den Wissenschaften (IZEW), Universität Tübingen
  • Mitglied des Direktionsgremiums der Internationalen Theologischen Zeitschrift Concilium
  • Mitglied des Bildungsrates des Landes Baden-Württemberg (Legislaturperiode 2001-2006)
  • Mitglied des Wissenschaftlichen Programmausschusses Sicherheitsforschung (BMBF; Beratung der Bundesregierung in Fragen der Sicherheitsforschung)
  • Mitglied des Fachdialogs der gesellschaftswissenschaftlichen Disziplinen des Sicherheitsforschungsprogramms (BMBF)
  • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Forschungsforum Öffentliche Sicherheit (FOES, Berlin)
  • Mitglied des Forschungsbeirats des Bundeskriminalamts
  • Mitglied des Stiftungsrats der Karg-Stiftung (Stiftung für Hochbegabtenförderung)
  • Mitglied des Advisory Board des AJES (Asian Journal for Empirical Scienes / Indien)
  • Gründungsmitglied von Agenda – Forum Katholischer Theologinnen e.V.
  • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Vereins Intersexuelle Menschen e.V.

Abgeschlossene und laufende Projekte im Bereich Sicherheitsethik

  • TeraSec (April 2006 bis Februar 2007): Ethical Advisor für das EU-Projekt"Active Terahertz Imagining for Security (TeraSec)" im Rahmen des European Security Research Programme (PASR) am Institut für Planetenforschung, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Berlin, in Zusammenarbeit mit 13 weiteren europäischen Partnern 
  • E-Sold (2009): Ethische Expertise zur Erforschung von Stand-off Lie Detectors (2009), (Gutachten) (BMBF)
  • THEBEN: Terahertz-Detektionssysteme: Ethische Begleitung, Evaluation und Normenfindung (BMBF) (November 2007 bis Dezember 2010)
  • KRETA:  Körperscanner: Reflexion der Ethik auf Technik und Anwendungskontexte (BMBF) (März 2012 bis Februar 2015)
  • MuViT: Mustererkennung und Video Tracking: sozialpsychologische, soziologische, ethische und rechtswissenschaftliche Analysen (BMBF) (Mai 2010 bis April 2013) Projektleitung und Leitung des Forschungsverbunds (Ethik, Rechtswissenschaft, Sozialpsychologie, Soziologie)
  • BaSiD (Barometer Sicherheit in Deutschland): Sicherheiten, Wahrnehmungen, Lagebilder, Bedingungen und Erwartungen – Ein Monitoring zum Thema Sicherheit in Deutschland (BMBF) (Juni 2010 bis Mai 2013), Verbundprojekt; Gesamtprojektleitung: Max-Plack-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht Freiburg. 
  • Living in Surveillance Societies (LiSS) (COST Action IS0807), (2009-2013)
  • Alert for All (A4A) (FP7), Gesamtleitung: DLR
  • Life Detect 3D: Detection of Hidden Threats via Real-Time 3D Imaging (2010-2012) (BMBF) (Subcontract)
  • COPRA: Comprehensive European Approach to the Protection of Civil Aviation (FP7) Coordinator: Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der Angewandten Forschung e.V., Member of the Expert Group (Februar 2012 bis Januar 2015)
  • SAFEST (Social-Area Framework for Early Security Triggers at Airports) (BMBF, dt-frz Kooperation): zwei Expertisen (2012-2013)

Publikationen

Monographien und Herausgeberschaften:

 

Von Lissabon bis Auschwitz. Zum Paradigmawechsel in der Theodizeefrage. Freiburg i.Ue. / Freiburg / Br. (Herder), 1992.

Körper, Religion und Sexualität. Theologische Reflexionen zur Ethik der Geschlechter (1. Aufl. 1999). Mainz (Grünewald), 3. Aufl., 2004.

Glück – der Ernst des Lebens. Freiburg i. Br. (Herder), 2006.

(Hg.): Korruption. Corruption. Concilium 5, 2014 (in sechs Sprachen) (mit Lisa Cahill (USA) und Luiz Carlos Susin (Brasilien).

(Hg.): Sicherheitsethik. Wiesbaden (Springer VS), 2013.

(Hg.): „Guter“ Sex. Moral, Moderne und die Katholische Kirche. Paderborn u.a. (Schöningh), 2013.

(Hg.): Schriftenreihe „Heimat und Identität“, 2010-2011. 

(Hg.): Evil Today and Struggles to be Human. Concilium 1, 2009 (in fünf Sprachen) (mit Marie-Theres Wacker (Münster), Diego Irarrázabal (Chile) und Felix Wilfred (Indien).

(Hg.): Homosexualitäten. Homosexualities. Concilium 1, 2008 (in fünf Sprachen) (mit Erik Borgman (Niederlande) und Norbert Reck (München).

(Hg.): Fremde / Werte. Der Ruf nach Werten in einer Welt interkultureller Begegnungen. Lehren und Lernen 1, 2007.

(Hg.): Wert-loses Wissen? Über den Zusammenhang von Schule, Bildung und Ethik. Bad Heilbrunn (Klinkhardt), 2007 (mit Georg Mildenberger u.a.).

(Hg.): AIDS. Concilium 3, 2007 (in fünf Sprachen) (mit Hille Haker).

(Hg.): A Structural Betrayal of Trust. Struktureller Vertrauensbruch. Über den Skandal des Missbrauchs in der Kirche. Concilium 2, 2004 (in fünf Sprachen) (mit Hille Haker und Maureen Junker-Kenny).

(Hg.): The Discourse of Human Dignity. Menschenwürde in der Debatte. Concilium 2, 2003 (in sieben Sprachen) (mit Maureen Junker Kenny (Irland) und Elsa Tamez (Costa Rica).

(Hg.): The Body and Religion. Körper und Religion. Concilium 2, 2002 (in sieben Sprachen) (mit Elsa Tamez (Costa Rica).

 

Reihenherausgeberschaft:

Reihe ReligionsKulturen. Stuttgart (Kohlhammer), 2008-2012 (mit Gregor Hoff, Andreas Nehring, Wolfgang Stegemann, Christian Strecker und Joachim Valentin).

 

Beiträge in Büchern und Zeitschriften

2014

Severing a Relationship of Trust: Ubiquitous Corruption. In: Ammicht Quinn, Regina / Susin, Luiz Carlos / Cahill, Lisa (Hg.): Corruption. Concilium 5, 2014 (in sechs Sprachen), S. 3-11.

„No Soul to Damn, No Body to Kick“: Fragen nach Verantwortung im Kontext der Herstellung von Sicherheit. In: Daase, Christopher / Engert, Stefan / Kolliarakis, Georgios (Hg.):  Politik und Unsicherheit. Strategien einer sich wandelnden Sicherheitskultur. Frankfurt / New York (Campus), 2014, S. 119-134.

Kultivirati Ljudsko: Politika, Etika i Religija. In: Franjevacki Institut Za Kulturu Mira: Bosna I Hercegovina – Europska Zemlja Bez Ustava. Znanstveni, Etivki I Pliticki Izazov. Sarajevo / Zagreb (Synopsis), 2014, S. 46-57.

Vulnérabilité et honte. Essai éthique àpropos des corps „non-approprieés“.  In: Thiel, Marie-Jo (Hg.): Les Enjeux Èthiques Du Handicap. Strasbourg (Presses Universitaires de Strasbourg), 2014, S. 121-134.

Verletzbarkeit und Scham. Ein ethischer Versuch über „unpassende Körper“. In: Thiel, Marie-Jo (Hg.): Ethische Fragen der „Behinderung“. Ethical Challenges of Disability (deutsch-englische Ausgabe). Berlin / Wien (LIT), 2014, S. 87-100.

Überlegungen zum Scheitern von Integration. In: Lefebvre, Solange / Couture, Denise / Chakravarty, K. Gandhar (Hg.): Mit Unterschieden leben. Living with Diversity. Concilium 2, 2014 (in sechs Sprachen), S. 18-28.

Keuschheit. Ein Versuch über ein merkwürdiges Möbelstück. In: FAMA 30 (3), 2014, S. 9-11.

2013

Sicherheitsethik. Eine Einführung. In: Ammicht Quinn, Regina (Hg.): Sicherheitsethik. Wiesbaden (Springer VS), 2013, S. 15-49.

Was ist „zivile“ Sicherheit? In: Ammicht Quinn, Regina (Hg.): Sicherheitsethik. Wiesbaden (Springer VS), 2013, S. 253-265 (mit Michael Nagenborg).

Politikberatung in der Sicherheitsethik. Für ein gesellschaftliches Unsicherheitsmangement. In: Ammicht Quinn, Regina (Hg.): Sicherheitsethik. Wiesbaden (Springer VS), 2013, S. 267-276 (mit Jessica Heesen).

Ethik und Sicherheitstechnik. Eine Handreichung. In: Ammicht Quinn, Regina (Hg.): Sicherheitsethik. Wiesbaden (Springer VS), 2013, S. 277-296 (mit Michael Nagenborg, Benjamin Rampp und Andreas F.X. Wolkenstein).

Einführung. In: Ammicht Quinn, Regina (Hg.): „Guter“ Sex. Moral, Moderne und die Katholische Kirche. Paderborn u.a. (Schöningh), 2013, S. 7-13.

Sexualität und Moral: A Marriage Made in Heaven? In: Ammicht Quinn, Regina (Hg.): „Guter“ Sex. Moral, Moderne und die Katholische Kirche. Paderborn u.a. (Schöningh), 2013, S. 196-210.

Fundamente und feste Burgen: Fragen nach einer „sicheren“ Religionsarchitektur. In: Goertz, Stephan / Hein, Rudolf B. / Klöcker, Katharina (Hg.): Fluchtpunkt Fundamentalismus? Gegenwartsdiagnosen katholischer Moral. Freiburg (Herder), 2013, S. 283-304.

Die Innenseite der Außenseite der Innenseite. Die zwei Körper des Königs und die Frage der Gewalt. In: Glavac, Monika / Höpflinger, Anna-Katharina / Pezzolo-Olgiati, Daria (Hg.): Second Skin. Körper, Kleidung, Religion. Göttingen (Vandenhoek und Ruprecht), 2013, S. 237-250.

2012

Sind interreligiöse Bewegungen politisch relevant? In: Zimmermann, Olaf / Geißler, Theo (Hg.): Islam – Kultur – Politik. Aus Politik und Kultur 11 (Deutscher Kulturrat e.V.), 2012, S. 200-203.

Sei denn behutsam! Furcht gibt Sicherheit (Hamlet): Fragen nach einer Ethik der Sicherheit. In: Hoff, Gregor Maria (Hg.): Sicher - unsicher. Salzburger Hochschulwochen 2011. Innsbruck, 2012, S. 121-144.

Zwischen Angstdiskursen und Akzeptanzfragen: Grundlagen einer Sicherheitsethik. In: Würtenberger, Thomas (Hg.): Innere Sicherheit im europäischen Vergleich (Zivile Sicherheit. Schriften zum Fachdialog Sicherheitsforschung, Bd. 1). Berlin (LIT), 2012, S. 217-230.

Fahrradbremse oder Navigationssystem: Was ist, will und kann eine Ethik der Sicherheit? In: Gerhold, Lars / Schiller, Jochen (Hg.): Perspektiven der Sicherheitsforschung. Beiträge aus dem Forschungsforum Öffentliche Sicherheit. Frankfurt (Peter Lang Verlag), 2012, S. 55-76.

Vom Sinn des Überflüssigen. Politische Ethik im Kontext der Geisteswissenschaften. In: Mittelstrass, Jürgen / Rüdiger, Ulrich (Hg.): Die Zukunft der Geisteswissenschaften in einer multipolaren Welt. (Reihe Konstanzer Wissenschaftsforum, Bd. 5). Konstanz (UVK), 2012, S. 73-88.

Ethik der Integration. In: Ariens, Elke u.a. (Hg.): Multikulturalität in Europa. Teilhabe in der Einwanderungsgesellschaft. Bielefeld (transcript-Verlag), 2012, S. 109-124.

Integration und Identität. In: Irritatio. Forum Hochschule & Kirche, 2012, S. 5-8.

Wert und Würde der Verunsicherung. In: Schlangenbrut 30 (2), Band 117, 2012, S. 16.

Wissen, was man tut – Ethische Perspektiven auf Fragen ziviler Sicherheit und auf die Sicherheitsforschung in Deutschland. In: Nielebock, Thomas / Meisch, Simon / Harms, Volker (Hg.): Zivilklauseln für Forschung, Lehre und Studium. Baden-Baden (Nomos), 2012, S. 255-269. (mit Michael Nagenborg).

Dangerous Thinking: Gefährliches denken / gefährliches Denken. Gender and Theology. In: Concilium 4, 2012, S. 13-25.

Ethik und Sicherheit. In: Andreas Rothfuß / Universität Tübingen (Hg.): Hochschulsicherheit. Dokumentation eines Symposiums. Tübingen, 2012, S. 91-101.

Foreword. In: Baptist, Anthony John: Together as Sisters. Hagar and Dalit Women. New Delhi, 2012, S. XIII-XVI.

Die Würde des Menschen ist antastbar. Versuch über eine solidarische Gesellschaft. Vortrag in der Heimstatt Esslingen, 2012. Vortrag abrufbar unter:

www.heimstatt-esslingen.de/data/files/144/Vortrag_AmmichtQuinn_26.10.2012.pdf.

2011

Living with Losses: The Crisis in the „Christian West“. In: Keenan, James F. (Hg.): Catholic theological Ethics: Past, Present, and Future. The Trento Conference. New York, 2011, S. 60-69.

The Ground is moving under our Feet: The Crisis in the „Christian West“. In: Doctrine and Life 61 (6), 2011, S. 3-15.

Von Origenes bis American Pie II: Sexualität und Moral. In: Katechetische Blätter 136 (5), 2011, S. 325-331.

Glück als Ernst des Lebens. In: Reusch, Siegfried (Hg.): Glück. Ein philosophischer Streifzug. Stuttgart (Fischer), 2011, S. 71-86.

Versuch über eine Ethik der Scham. In: Mediation3, Themenheft „Scham“, 2011, S. 13-19.

Wenn der Boden unter den Füßen schwankt. Die Theodizeefrage im Kontext von Katastrophen. In: Diakonia 4, 2011, S. 223-229.

An Ethics of Body Scanners: Requirements and Future Challenges from an Ethical Point of View. In: Wikner, David A. / Luukanen, Arttu R. (Hg.): Passive Millimeter Wave Imagining Technology XIV. SPIE Proceedings, Volume 8022, 2011 (mit Benjamin Rampp und Andreas F.X. Wolkenstein).

Offene Gesellschaft, religiöse Vielfalt: Sind interreligiöse Bewegungen politisch relevant? In: politik & kultur. Zeitschrift des Deutschen Kulturrats, Dossier: Islam – Politik–Kultur 10 (1), 2011, S. 9.

Menschenwürde–auch für die „Anderen“? Zwischen Normalität, Perfektion und Angewiesensein. In: Wuckelt, Agnes u.a. (Hg.): „Und schuf dem Menschen ein Gegenüber...“–Im Spannungsfeld zwischen Autonomie und Angewiesensein (Forum für Heil-und Religionspädagogik Bd. 6). Münster (Comenius), 2011, S. 19-31.

 

2010

Körperscanner –Sicherheiten und Unsicherheiten. In: Forum Kriminalprävention 10 (1), 2010, S. 14-20 (mit Andreas Traut, Michael Nagenborg und Benjamin Rampp).

Sicherheit, Sicherheitsethik, Gerechtigkeit. In: Sicherer als sicher? Recht, Wahrnehmung und Wirklichkeit in der staatlichen Risikovorsorge. Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), 2010, S. 45-52.

Körperscanner. In: Information Philosophie 38 (5), 2010, S. 60-66 (mit Benjamin Rampp und Andreas Traut).

Integration und Identität. Das „christliche Abendland“ und die religiöse Vielfalt. In: Herder Korrespondenz Spezial: Konflikt und Kooperation: Können die Religionen zusammenfinden? 64 (2), 2010, S. 42-47.

Von Hühnern und Kamelen: Deutschland und „der Islam“. In: Frankfurter Rundschau, 19. 10. 2010.

Über die Notwendigkeit narrativer Identitäten. In: Zeitschrift für Didaktik der Philosophie und Ethik 32 (2), 2010, S. 126-130.

Das Andere der Vollkommenheit: Stigma und Scham. In: Assmann, Aleida / Assmann, Jan (Hg.): Vollkommenheit. Archäologie der literarischen Kommunikation X. München (Fink), 2010, S. 41-52.

Fleisch werden. In: Wort und Antwort 50, 2010, S. 155-160.

Blut Christi und christliches Blut. In: Österreichisches Frauenforum Feministische Theologie (Hg.): Der Apfel, Nr. 92, 1, 2010.

Rendere „queer“ la teologia morale: de-moralizzare e ri-moralizzare la sessualità. In: Auiero, Antonia / Knauss, Stefanie (Hg.): L’Enigma Corporeità: Sessualità e Religione. Bologna (Edizione Dehoniane), 2010, S. 271-283.

2009

„It`ll turn your heart black you can trust“: Angst, Sicherheit und Ethik. In: Vierteljahreshefte zur Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) 84 (4): Ökonomie der Sicherheit. Berlin, 2009 , S. 136-149 (mit Benjamin Rampp).

Die Natur und das Widernatürliche. In: Schlangenbrut 26 (2), Band 101, 2008, S. 5-8.

Crossing Borders: Cultures, Identities, and the Ginkgo Tree. In: Gnanapragasam, Patrick / Schuessler Fiorenza, Elisabeth (Hg.): Negotiating Borders. Theological Exploration in the Global Era (FS Felix Wilfred, Madras). New Delhi, 2008, 33-44.

Risiken und Nebenwirkungen: Wann sind Vorbilder “gut”? In: Bizer, Christoph u.a. (Hg.): Jahrbuch der Religionspädagogik. Neukirchen-Vluyn (Neukirchener Verlag), 2008, S. 65-78.

Vater –Mutter –Mensch. Räume des Christlichen in der Rückkehr der Religionen. In: Nehring, Andreas / Valentin, Joachim (Hg.): Religious Turns –Turning Religions. Veränderte kulturelle Diskurse, neue religiöse Wissensformen. Stuttgart (Kohlhammer), 2008, S. 120-134.

Feministische Ethik und die anthropologische Grundkategorie der Körperlichkeit. In: Spieß, Christian / Winkler, Katja (Hg.): Feministische Ethik und christliche Sozialethik (Schriften des Instituts für christliche Sozialwissenschaften Bd. 57). Münster, 2008, S. 145-184.

Asymmetrie in pädagogischen Beziehungen. In: Heimbach-Steins, Marianne / Kruip, Gerhard / Neuhoff, Katja (Hg.): Bildungswege als Hindernisläufe. Zum Menschenrecht auf Bildung in Deutschland (Forum Bildungsethik). Bielefeld (Bertelsmann), 2008, S. 111-118.

 

 

Eine Publikationsliste der Veröffentlichungen bis 2010 finden Sie hier.